LA: Weltrekorde sollen annulliert werden

13. August 2003, 12:58
1 Posting

Norweger vermuten hohe Doping-Wahrscheinlichkeit

Oslo - Wegen der hohen Wahrscheinlichkeit von Doping-Einflüssen will der norwegische Leichtathletik-Verband die Annullierung aller vor 2000 aufgestellten Weltrekorde durchsetzen. Verbandspräsident Svein Arne Hansen will eine entsprechende Initiative noch vor den Weltmeisterschaften in Paris (23. bis 31. August) einbringen.

Zurückhaltende IAAF

Der Internationale Leichtathletik-Verband (IAAF) räumt der angekündigte Initiative Norwegens, alle aufgestellten Weltrekorde vor 2000 zu annullieren, wenig Chancen ein. "Bisher ist kein Antrag dazu bei der IAAF angekommen", erklärte IAAF-Generalsekretär Istvan Gyulai am Dienstag. Um einen solchen kurzfristig noch auf die Tagesordnung des Kongresses in der kommenden Woche in Paris zu hieven, gäbe es die Möglichkeit eines Dringlichkeitsantrages. "Ich würde nicht sagen, dass es im August 2003 wichtig ist, alle Weltrekorde vor 2000 zu annullieren", sagte Gyulai allerdings. (red/APA)

Share if you care.