Fußball: UEFA Champions League ab 2015 wieder im ORF

9. Dezember 2013, 14:56
169 Postings

Wrabetz: "Hoher Programmwert bei vergleichbar niedrigen Kosten" - Sky Deutschland überträgt Champions League bis 2018

Wien - Nach einer dreijährigen Pause hat sich der ORF wieder die Rechte an der UEFA Champions League gesichert. Ab der Saison 2015/16 werden für drei Jahre Spiele der UEFA Champions League live in ORF eins zu sehen sein. ORF-Generaldirektor Wrabetz: "Die Champions League ist mit weltweit 4,2 Milliarden. TV-Zusehern eines der wichtigsten Fernsehereignisse. Die Spiele der Champions League, insbesondere das Finale, verbinden die Fußballfans rund um den Globus." Die vereinbarten Rechtekosten seien "ökonomisch gut vertretbar."

Pro Runde in frei gewähltes Mittwochspiel

Der Vertrag lege fest, dass der ORF ab der UEFA-Champions-League-Saison 2015/16 pro Runde ein frei gewähltes Mittwoch-Live-Spiel exklusiv im österreichischen Free-TV übertragen kann. Für den Fall, dass ein österreichisches Team die Gruppenphase erreicht, wird der ORF jedes Spiel dieser Mannschaft live übertragen, also abwechselnd am Dienstag und Mittwoch. Bei zwei österreichischen Teams in der Gruppenphase wird jeweils die Mittwoch-Partie übertragen. Das Rechtepaket umfasst zudem sogenannte "limited Highlights". Das bedeutet, dass der ORF im Anschluss an das Live-Match Kurzzusammenfassungen von vier auszuwählenden Matches präsentieren darf. Die Rechte umfassen alle Plattformen wie TV, Internet und Radio und beinhalten auch die Übertragung des UEFA-Supercup-Finalspiels. 

"Mit Bedacht auf Konkurrenzsituation"

"Es war dem ORF besonders wichtig, ein dem großen Interesse des österreichischen Publikums angemessenes Paket zu erwerben, jedoch mit Bedacht auf die Konkurrenzsituation am österreichischen TV-Markt. Die Free-TV-Exklusivrechte am Live-Spiel waren unerlässlich, doch bietet der Leistungsumfang des von uns erworbenen Pakets den heimischen Mitbewerbern im Free- und Pay-TV-Bereich die Möglichkeit, ebenfalls Champions-League-Pakete, die zum Beispiel weitere Live-Spiele, Highlights und News-Berichterstattung umfassen, zu erwerben", sagt ORF-Generaldirektor Wrabetz.

Seit 2012 wiederum ist die Champions League im österreichischen Free-TV auf Puls 4 beheimatet. "Wir dürfen und können im Detail noch nichts dazu sagen, da die Ausschreibung noch nicht offiziell abgeschlossen ist", kommentierte Puls 4-Programmchef Oliver Svec die Aussendung des ORF. "Es sieht allerdings so aus, als ob der ORF finanziell viel mehr geboten hätte als die Konkurrenz." Keine Informationen gab es vorerst dazu, ob sich Puls 4 im Gegenzug die Rechte an der Europa League sichern wolle.

Sky Deutschland überträgt Champions League bis 2018

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat sich die Live-Übertragungsrechte der Fußball-Champions-League in Deutschland für die Saison 2015/16 bis einschließlich 2017/18 gesichert. Damit zeige Sky einschließlich des UEFA-Super-Cups pro Saison 146 Begegnungen von den Play-offs bis zum Finale live, davon 128 exklusiv, teilte das Unternehmen am Montag mit. Aktuell werden die Champions-League-Spiele von Sky Österreich im Bezahlfernsehen übertragen, die heimischen Free-TV-Rechte hält bis 2015 der Privatsender Puls 4. (red/APA, 9.12.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ORF-Generaldirektor Wrabetz: "Die Champions League ist mit weltweit 4,2 Milliarden. TV-Zusehern eines der wichtigsten Fernsehereignisse. Die Spiele der Champions League, insbesondere das Finale, verbinden die Fußballfans rund um den Globus." (Im Bild: FC-Bayern-Spieler David Alaba.)

Share if you care.