Wechselstimmung in Indien

8. Dezember 2013, 17:59
posten

Kongresspartei wird bei Regionalwahlen abgestraft

Neu-Delhi – In Indien deutet immer mehr auf einen Machtwechsel hin. Die regierende Kongresspartei musste bei den Regionalwahlen in drei von vier Bundesstaaten eine herbe Niederlage einstecken. Auch im Stadtstaat Delhi muss sie nach 15 Jahren die Macht abgeben. Vor allem Delhi gilt als Stimmungstest für die Bundeswahlen im Frühjahr 2014.

Klarer Sieger der Wahlen ist die Hindu-Partei BJP. Sie erhielt die Mehrheit der Stimmen in Delhi, Rajasthan und Madhya Pradesh. In Chhattisgarh lieferte sie sich mit der Kongresspartei ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Als Grund für die Niederlage der Gandhi-Partei gilt vor allem die grassierende Korruption. Die Wähler haben genug davon, und die Mittelschicht beginnt zu rebellieren.

In Delhi sorgte die neue "Partei des einfachen Mannes" , die Aam Admi Partei (AAP) für eine Sensation: Sie wurde aus dem Stand zweitstärkste Kraft und verwies die Kongresspartei abgeschlagen auf den dritten Platz. (möc, red/DER STANDARD, 9.12.2013)

Share if you care.