ÖVP: Pirker kandidiert nicht mehr für EU-Wahl

5. Dezember 2013, 16:07
6 Postings

Scheidet nach vier Perioden aus Parlament aus

Brüssel - Der ÖVP-Europa-Abgeordnete Hubert Pirker hat am Donnerstag angekündigt, bei der EU-Wahl am 25. Mai 2014 nicht mehr anzutreten. "Nach vier Wahlperioden im Europäischen Parlament, beginnend mit den ersten Wahlen 1996, habe ich mich entschieden, bei der kommenden Wahl nicht mehr zu kandidieren", erklärt Pirker auf seiner Homepage.

Pirker gab seine Entscheidung damit unmittelbar vor der für den morgigen Freitag erwarteten Entscheidung des ÖVP-Bundesparteivorstandes über den Spitzenkandidaten für die EU-Wahl bekannt. Als Favorit gilt der derzeitige Vizepräsident des Europa-Parlaments, Othmar Karas.

Pirker ersucht die Wähler sich am 25. Mai für Kandidaten zu entscheiden, "die im Europäischen Parlament tatsächlich etwas bewirken können: dabei spielt das persönliche Engagement eine Rolle, aber auch die Größe der politischen Familie - wir nennen es Fraktionen - der man im Europäischen Parlament angehört. Fraktionslose Abgeordnete, derzeit fünf aus Österreich, sind jedenfalls weitgehend wirkungslos". (APA, 5.12.2013)

Share if you care.