"Positive Diskriminierung" bei LehrerInnen

18. August 2003, 11:33
5 Postings

Brinek: Männer sollen an Pflichtschulen, Frauen an technischen Schulen bevorzugt aufgenommen werden

Wien - Für eine "positive Diskriminierung" im Lehrerbereich plädiert ÖVP-Wissenschaftssprecherin Gertrude Brinek. An den Pflichtschulen sollten Männer bevorzugt aufgenommen werden, an technischen Schulen hingegen Frauen. Derzeit würden etwa Volksschüler fast ausschließlich von Frauen unterrichtet, im technischen Bereich würden die Jugendlichen hingegen meist nur von Männern ausgebildet, so Brinek bei einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Dabei würden allerdings "Role Models" vorgelebt und schon von den Kindern bzw. Jugendlichen einstudiert. So würden etwa die Mädchen in der Volksschule "die nette Frau Lehrerin" als Vorbild betrachten und oft gar nichts anderes werden wollen, so Brinek. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Andere "Role Models" einführen will ÖVP-Wissenschafts-
    sprecherin Gertrude BrinekBrinek.
Share if you care.