Wacker stoppt LASK

10. August 2003, 17:24
16 Postings

Tiroler gewinnen Schlager gegen Tabellenführer 2:0

Linz - FC Wacker Tirol stoppte in der fünften Runde den Siegeszug des LASK. Die Tiroler siegten im Linzer Stadion vor 6.000 Zuschauern mit 2:0 (0:0) und fügten dem Tabellenführer den ersten Punkteverlust zu, womit die Oberösterreicher nur noch mit einem Punkt Vorsprung auf Austria Lustenau führen. Im Duell der ehemaligen österreichischen Meister brachte Grüner mit einem verwandelten Elfmeter die Gäste in Führung (53.), Mair fixierte in der 82. Minute den 2:0-Endstand.

Tirol präsentierte sich als bessere Mannschaft, die Linzer haderten aber auch mit Entscheidungen von Schiedsrichter Epstein. Nach einer Attacke von Schwellensattl an Hörtnagl entschied Epstein auf Elfmeter, den Grüner verwandelte. Zwölf Minuten später fühlte sich der LASK neuerlich benachteiligt, als der Schiedsrichter Hamann nach einem unfreiwilligen Zusammenstoß mit einem Gegenspieler mit Gelb-Rot in die Kabine schickte. Schließlich fixierte Mair aus Abseits verdächtiger Position den Endstand. (APA)

  • LASK Linz - FC Wacker Tirol 0:2 (0:0). Linzer Stadion, 6.000, Epstein.

    Torfolge: 0:1 (53.) Grüner (Elfmeter)
    0:2 (82.) Mair

    Gelb-Rot: Hamann (LASK/65.) Gelbe Karten: Fallmann, Dietrich

    Share if you care.