Karl-Markus Gauß erhält Auszeichnung der Stadt Salzburg

21. November 2013, 14:27
posten

Internationaler Preis für Kunst und Kultur des Kulturfonds mit 10.000 Euro dotiert

Salzburg - Der Autor Karl-Markus Gauß wird am kommenden Dienstag in Salzburg mit dem Internationalen Preis für Kunst und Kultur ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird vom Kulturfonds der Stadt Salzburg für "herausragende Leistungen und neue Ansätze auf den Gebieten der Kunst & Kultur" vergeben, teilten der Paul Zsolnay Verlag und der Deuticke Verlag am Donnerstag mit.

Bisherige Preisträger waren unter anderem Valie Export, Markus Hinterhäuser und Walter Kappacher. Gauß ist gebürtiger Salzburger und lebt auch heute noch in der Mozartstadt. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und oftmals ausgezeichnet, darunter mit dem Prix Charles Veillon (1997), dem Vilenica-Preis (2005), dem Georg-Dehio-Preis (2006) und dem Johann-Heinrich-Merck-Preis (2010).

Gauß ist nicht der einzige Kulturfonds-Preisträger der Stadt in diesem Jahr. Die anderen Preisträger gibt die Stadt allerdings noch nicht bekannt, hieß es im Informationszentrum auf Anfrage. Im Vorjahr wurden insgesamt rund 90.000 Euro ausgeschüttet, davon rund die Hälfte für Preise, die andere für Stipendien. Die diesjährige Verleihung am 26. November findet um 19.00 Uhr in der TriBühne Lehen statt. (APA, 21.11.2013)

Share if you care.