Belgrad will letzten Wunsch von Tito-Witwe Jovanka Broz erfüllen

21. Oktober 2013, 14:36
30 Postings

Regierung stimmt Beisetzung im "Blumenhaus" zu

Belgrad - Belgrad will den letzten Wunsch von Jovanka Broz, der am Sonntag verstorbenen Witwe des einstigen jugoslawischen Staats- und Kommunistenchefs Josip Broz Tito, erfüllen. Sie wird entsprechend einem Regierungsbeschluss vom Montag im "Blumenhaus", der zu einem Museum gehörenden Grabstätte von Broz, beigesetzt werden. Der genaue Beisetzungstermin soll von einem Organisationsausschuss in Vereinbarung mit Familienangehörigen der Präsidentenwitwe festgelegt werden.

Jovanka war am Sonntag nach zwei Monaten auf der Intensivstation einer Belgrad Klinik nur eineinhalb Monate vor ihrem 89. Geburtstag gestorben. In dem in den siebziger Jahren für Tito im Garten seiner Residenz errichteten "Blumenhaus" wird sie in einem Nebenraum ihre letzte Ruhe finden. Titos Grab befindet sich an der zentralen Stelle des kleinen Gebäudes, dort, wo einst ein Springbrunnen den Staatschef erfreute.

Laut früheren Medienberichten wäre eine Bestattung in Titos Grab technisch und finanziell sehr kostspielig. Die tonnenschwere Grabplatte könnte nämlich nur mit einem Kran abgehoben werden, wofür wiederum die gesamte Dachkonstruktion entfernt werden müsste. (APA, 21.10.2013)

Share if you care.