Cote d'Ivoire: UNO-Mandat verlängert

6. August 2003, 09:18
posten

5.000 Soldaten sichern Waffenstillstand zwischen Bürgerkriegsparteien

New York - Der Weltsicherheitsrat hat am Montag das Mandat von mehr als als 5.000 französischen und westafrikanischen Friedenssoldaten in der Republik Cote d'Ivoire (Elfenbeinküste) verlängert. Der UNO-Resolution zufolge, die einstimmig angenommen wurde, sollen die Truppen bis Februar 2004 stationiert bleiben.

Rund 4.000 französische und mehr als 1.200 westafrikanische Friedenssoldaten sind in dem westafrikanischen Land im Einsatz, um einen Waffenstillstand zwischen Rebellen im Norden des Landes und loyal zu Präsident Laurent Gbagbo stehenden Kämpfern in der Südhälfte zu sichern.

Der Bürgerkrieg in dem Nachbarland Liberias begann im September vergangenen Jahres, nachdem Aufständische vergeblich versucht hatten, Präsident Gbagbo zu stürzen. Seitdem kamen nach Schätzungen der Regierung mehr als 3.000 Menschen ums Leben. (APA/AP)

Share if you care.