Festnahmen wegen Sabotageplänen gegen iranische Atomanlage

6. Oktober 2013, 12:19
2 Postings

Verdächtige standen schon länger unter Beobachtung

Teheran - Der Iran hat nach eigenen Angaben einen Sabotageakt in einer seiner Atomanlagen verhindert. Vier Verdächtige seien festgenommen worden, sagte der Chef der iranischen Atomenergiebehörde, Ali Akbar Salehi, am Sonntag der Nachrichtenagentur Mehr. Die Pläne der Gruppe seien vor einigen Zeit aufgedeckt worden. "Wir ließen sie gewähren, um weitere Informationen zu sammeln", erklärte Salehi. Die vier Festgenommenen würden derzeit vernommen. Weitere Details nannte der Chef der Atombehörde nicht.

Der Westen und Israel verdächtigen den Iran, insgeheim am Bau einer Atombombe zu arbeiten. Teheran bestreitet dies und pocht auf das Recht zu einer friedlichen Nutzung der Kernenergie. In den Atomstreit war zuletzt Bewegung gekommen. Die internationalen Verhandlungen über das umstrittene Nuklearprogramm sollen Mitte Oktober in Genf fortgesetzt werden. (APA, 6.10.2013)

Share if you care.