"Pass egal Wahl" brachte Grünen fast Zweidrittelmehrheit

Infografik25. September 2013, 09:05
240 Postings

Keine einzige Stimme für FPÖ bei Aktion von SOS Mitmensch

Wien - Ausländer in Österreich würden mit überwältigender Mehrheit die Grünen wählen. Diesen Eindruck vermittelt zumindest die "Pass egal Wahl" der Organisation SOS Mitmensch, bei der am Dienstag auch Nichtstaatsbürger vor dem Innenministerium in Wien ihre Stimmen abgeben konnten. Insgesamt 611 Personen - darunter auch österreichische Staatsbürger, nahmen an der Wahl teil. Auf die Grünen entfielen dabei 64,01 Prozent der Stimmen, die FPÖ erhielt keine einzige.

Laut Website der Organisation erreichte die SPÖ bei der Aktion 14,76 Prozent, die Neos 8,46 Prozent, die KPÖ 5,97 Prozent, die ÖVP 3,15 Prozent, die Piraten 2,82 Prozent, das BZÖ 0,5 Prozent, das Team Stronach 0,33 Prozent und die FPÖ null Prozent.

Die Organisation sprach von einem "unübersehbaren Zeichen für die Öffnung der Demokratie". SOS Mitmensch setzt sich für ein Wahlrecht für Nichtstaatsbürger ein. Menschen, die seit drei Jahren in Österreich leben, sollen an sämtlichen Wahlen teilnehmen können. (APA, 25.9.2013)

Share if you care.