Die besten Kindersendungen

    Ansichtssache22. September 2013, 17:00
    262 Postings

    Weil die Kleinen vor dem Fernseher gern in freudige Schockstarre verfallen, ergreifen wir die Fernbedienung und präsentieren die besten Kindersendungen

    Vom Knuddelhasen bis zur Kängururatte: Fernsehen fasziniert Kinder. Wohl dosiert ist dagegen im Medienzeitalter wenig einzuwenden. Doch der Ruf des Mediums ist nicht der beste: Fernsehen störe den Schlaf von Kindern massiv, führe zu schlechten Schulnoten, mache dick und aggressiv. Sagt die Wissenschaft. Sagen Erwachsene. Unter Kindern klingt das anders. Da ist Fernsehen noch immer klare Nummer eins. Im digitalisierten Medienzeitalter nennen zwar weniger Kinder ein Fernsehgerät ihr eigen als noch vor zwei Jahren, dafür verfügen sie über einen gut ausgestatteten Hofstall an moderner Gerätschaft von Spielkonsole, Smartphone und Laptop, das sie immer mehr zum Fernsehen nutzen. 68 Minuten schauen Kinder laut ORF-Medienforschung täglich fern.

    Das gute Kinderfernsehen existiert. Man muss es nur suchen. Bevor es losgeht, noch ein kurzer Hinweis darauf, dass es die Zielgruppe "die Kinder" gar nicht gibt. Die Medienforschung rechnet zwar Seherinnen und Sehern zwischen drei und elf Jahren dazu, aber in Wahrheit teilt sich selbst dieser schmal bemessene Kundenstock noch einmal in drei Teile auf. Insofern ist die nachfolgende Liste als Auswahl zu verstehen. Der Kosmos bietet mehr, viel mehr. Die Konsumation empfiehlt sich jedenfalls in kindgerechten Dosen.

    Bild 2 von 9
    foto: rtl

    Nichts zu lachen

    Fernsehen für Kinder im Vorschulalter ist weitgehend humorfrei, das ist einfach so. Angstfreie Zone bedeutet, dass alle Charaktere "lieb" sind. Dabei immer den richtigen Ton zu treffen, das schaffen JoNaLu. Zwei Mäuse und ein pummeliger Marienkäfer schlendern durch eine kunterbunte Kinderwelt und besingen alles von der Pusteblume bis zur Wasserfarbe. Und obendrein gibt's Animation zum Mitmachen: "In die Knie und Arme ran, hopp und schnapp, schon bin ich dran." Hopp, hopp!

    weiter ›
    Share if you care.