Facebook gibt TV-Sender Echtzeitzugriff auf Daten

9. September 2013, 14:31
posten

Über neue APIs können Fernsehsender Nutzerdaten auswerten - bis zu 100 Millionen US-User zur Primetime eingeloggt

Während Fernsehsender immer öfter Tweets in ihre Sendungen einbinden, ist das bei Facebook bislang nicht so oft der Fall gewesen. Das will das soziale Netzwerk nun ändern. Seit August bietet das Unternehmen die Möglichkeit, öffentliche Statuseinträge auf fremden Websites einzubetten. Nun wurden zwei neue APIs für Fernsehsender veröffentlicht, wie Facebook bekannt gegeben hat. Sender erhalten mit dem Public Feed API und Keyword Insights API Zugriff auf die Nutzerdaten.

Keywords und statistische Daten

Mit dem Public Feed API haben Entwickler Echtzeitzugriff auf öffentliche Postings, in denen ein bestimmtes Schlüsselwort vorkommt. Das Keyword Insights API sammelt die statistischen Daten. Dazu gehört die Anzahl der Postings in einem bestimmten Zeitrahmen, in denen ein Keyword vorkommt. Außerdem können anonymisierte Daten zu Alter, Geschlecht und Standort gesammelt werden.

Millionen Nutzer zum Hauptabendprogramm eingeloggt

Mithilfe dieser Daten sollen die Sender einen besseren Einblick auf User-Reaktionen bei bestimmten Ereignisse oder Sendungen erhalten. Laut Facebook sind zum Hauptabendprogramm zwischen 20 und 23 Uhr 88 bis 100 Millionen US-Nutzer eingeloggt. Über neun Millionen Nutzer haben sich demnach auf Facebook über die diesjährigen MTV Video Music Awards unterhalten. Bei der Oscar-Verleihen waren es 66,5 Millionen. Mit 245 Millionen Nutzern steht der Super Bowl an der Spitze.

Die APIs stehen zunächst CNN, NBC, Sky TV, BuzzFeed, Slate, dem Guardian und den Social-Media-Analysten von Mass Relevance zur Verfügung. (red, derStandard.at, 9.9.2013)

Share if you care.