Samsung will mit Tizen Geräte vernetzen

8. September 2013, 16:05
15 Postings

Spaß mit Haushaltsaufgaben - Tizen soll Abhängigkeit von Google-System Android für Handys verringern

Seoul - Apples Konkurrent Samsung will mit seinem eigenen Betriebssystem Tizen Smartphones, Fernseher und Haushaltsgeräte vernetzen. "So schaffen wir ein Ökosystem, in dem wir alle Samsung-Geräte miteinander verbinden können", sagt Boo-Keun Yoon, Co-Vorstandschef bei dem südkoreanischen Elektronikkonzern, der Tageszeitung "Die Welt". 

In Verbindung mit dem Smartphone sollen Haushaltsaufgaben das langweilige Image genommen werden. "Wir wollen, dass der Gebrauch unserer Waschmaschinen Spaß macht", sagt Yoon.

Tizen-Fernseher ab 2014

Yoon deutet an, dass die Entwicklung der Software bereits weit fortgeschritten ist: "Für Fernseher kommt Tizen vielleicht schon nächstes Jahr." Mit dem ersten Tizen-Smartphone wird wie berichtet schon im dritten Quartal 2013 gerechnet.

Experten rechnen damit, dass Tizen die Abhängigkeit Samsungs vom Google-Betriebssystem Android für Handys verringern wird. (APA/red, derStandard.at, 8.9.2013)

Share if you care.