Sturm-Goalie De Wilde ein Spiel gesperrt

4. August 2003, 14:37
4 Postings

Wegen rohen Spiels in der Partie gegen Bregenz

Wien - Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat am Donnerstagabend Sturm Torhüter De Wilde wegen rohen Spiels für ein Spiel gesperrt. Der belgische Ex-Teamkeeper war bei der 1:2-Niederlage in Bregenz vom Platz gestellt worden und fehlt den Grazern damit am kommenden Donnerstag im Heimspiel gegen Tabellenführer Rapid.

Oliver Gumpinger vom LASK, der in seinem ersten Einsatz in der Bundesliga wegen rohen Spiels ausgeschlossen wurde, muss zwei Spiele pausieren. Gegen Mattersburg-Trainer Werner Gregoritsch wurde wegen unsportlichen Verhaltens und Nichtbefolgung einer Verbandsanordnung eine Geldstrafe in der Höhe von 2.000 Euro ausgesprochen.

Die Vorfälle bei den Partien Salzburg - Rapid sowie Admira - Mattersburg sind auf Grund genauerer Überprüfung der Vorkommnisse vertagt worden.(APA)

Share if you care.