Österreichweiter Hitzerekord: 39,9 Grad im Kärntner Dellach

3. August 2013, 17:31
411 Postings

Auch in Niederösterreich, Tirol und der Steiermark wurden bisherige August-Höchstmarken überschritten - In Wien war es zuletzt vor zehn Jahren an einem Augusttag so heiß

Österreich - Der 30 Jahre alte österreichische Hitzerekord ist gefallen - und zwar genau dort, wo er auch aufgestellt wurde: In Dellach im Kärntner Drautal wurden am Samstagnachmittag von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) 39,9 Grad gemessen. Das ist die höchste jemals in Österreich gemessene Temperatur. Der bisherige Rekord, 1983 ebenfalls in Dellach gemessen,  lag bei 39,7 Grad und wurde damit um 0,2 Grad übertroffen.

Der extrem sonnige und heiße Samstag sorgte laut ZAMG auch in Niederösterreich, Tirol und der Steiermark für regionale Rekorde. Im niederösterreichischen Seibersdorf wurde mit 39,7° C ein neuer Bundesland-Höchstwert erreicht, der alte lag bei 39,3° C in Waidhofen/Ybbs, gemessen am 5. Juli 1950. 38,6 Grad gab es im Tiroler Lienz, in Frohnleiten in der Steiermark wurden 38,8 Grad gemessen. In Wien wurde der August Rekord mit 38,2 Grad in Wien/Donaufeld aufgestellt. Zum letzten Mal war es 2003 an einem Augusttag in der Bundeshauptstadt so heiß.

In den nächsten Tagen bleibt es weiterhin heiß, ab Sonntag sind im Westen Regenschauer und heftige Gewitter zu erwarten. Gegen Abend sind auch im Osten vereinzelt starke Gewitter möglich, mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Montag, Dienstag und Mittwoch sollte es überall wieder heiß und überwiegend sonnig sein. (APA, 3.8.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Heiß, heißer, Dellach im Drautal.

Share if you care.