New Yorker Bürgermeister-Kandidat erweitert Sex-Geständnis

24. Juli 2013, 07:04
294 Postings

Weiner: Habe auch nach Rücktritt aus Kongress eindeutige Fotos verschickt und gechattet

Washington - Der wegen eines Sexskandals aus dem US-Kongress ausgeschiedene Anthony Weiner, der derzeit als Bürgermeister von New York kandidiert, hat weitere anzügliche Internet-Unterhaltungen mit einer unbekannten Frau zugegeben. "Einige dieser Dinge sind vor meinem Rücktritt passiert, andere danach", sagte Weiner am Dienstagabend in New York bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz.

Trotz der Veröffentlichung will Weiner an seiner Kandidatur zur Bürgermeisterwahl in New York festhalten. "Ich möchte meine Vision an die Leute von New York weitergeben. Ich hoffe, sie geben mir weiterhin eine zweite Chance", sagte der 48-Jährige. 

Keine Angaben, von wann die Fotos sind

Eine US-Klatschwebsite hatte zuvor unter anderem Fotos und Facebook-Nachrichten veröffentlicht, die Weiner einer unbekannten Frau geschrieben haben soll. Nicht alles, was auf der Seite veröffentlicht wurde, stamme auch wirklich von ihm, sagte Weiner: "Aber ich habe ja schon vorher gesagt, dass es wahrscheinlich ist, dass noch weitere Dinge ans Licht kommen werden."

Von wann genau die Fotos und Nachrichten stammen, wollte Weiner nicht sagen. Seine Ehefrau Huma Abedin, die bei der Pressekonferenz dabei war, habe davon bereits gewusst. Sie gab an, ihrem Mann diese "entsetzlichen Fehler" zu verzeihen. (APA/Reuters/red, derStandard.at, 24.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Anthony Weiner bekam von seiner Frau Huma Abedin bei einer Pressekonferenz am Dienstag die Absolution für seine Entgleisungen ausgesprochen.

Share if you care.