Israel, Gott und Hitler: Forscher analysieren Autorenkriege bei Wikipedia

18. Juli 2013, 17:17
72 Postings

Worüber die Schreiber der freien Enzyklopädie am häufigsten debattieren

Forscher der Universität Oxford haben Millionen von Artikeln aus zehn Spracheditionen der Wikipedia analyisert. Sie wollten herausfinden, welche Themen am ehesten hitzige Konfrontationen zwischen den Autoren der freien Enzyklopädie auslösen. Das berichtete die BBC am Donnerstag.

Israel, Adolf Hitler, Gott

Die auf dem Jahr 2010 basierenden Daten, die unter anderem die englische, spanische, persische, arabische und tschechische Ausgabe der Wikipedia berücksichtigen, ergaben, dass Israel, Adolf Hitler, der Holocaust und Gott die Gemüter am stärksten erregen.

Ex-Präsident erregt Gemüter

Allein in der englischsprachigen Wikipedia ist es Ex-US-Präsident George W. Bush, der am öftesten Meinungsdifferenzen zwischen Wiki-Autoren hervorruft. Gefolgt wird der Politiker vom Themenkreis "Anarchismus" und dem islamischen Propheten Mohammed. Zu den Top Ten zählen auch Jesus, das Christentum, die USA und globale Erwärmung.

Aufflackern und Abebben von Diskussionen

Die Wissenschaftler wollen ihre Arbeit nun mit aktuelleren Daten fortsetzen und auch das Aufflackern und Abebben von Diskussionen kontroverser Themen visualisieren. (red, derStandard.at, 18.07.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im internationalen Vergleich streiten sich die Wiki-Autoren am öftesten zum Thema "Israel".

Share if you care.