Softbank nahm letzte Hürde beim 21,6-Milliarden-Kauf von Sprint

6. Juli 2013, 09:57
posten

US-Telekom-Aufsicht stimmte Übernahme des Mobilfunkunternehmens durch Japaner zu

Der japanische Telekomkonzern Softbank hat die letzte Hürde zur Übernahme des US-Rivalen Sprint genommen. Die amerikanischen Telekom-Aufsichtsbehörde FCC genehmigte am Freitag den Kauf eines 78-Prozent-Anteils an dem drittgrößten US-Mobilfunker für 21,6 Milliarden Dollar (16,64 Mrd. Euro).

Abstimmung am Montag

Gleichzeitig gab sie Grünes Licht für Sprints in Verbindung mit diesem Geschäft stehende geplante Übernahme der Anteile an dem Internet-Unternehmen Clearwire. Über diese Transaktion müssen zudem noch die Clearwire-Minderheitsaktionäre am Montag abstimmen.(APA, 06.07.2013)

Share if you care.