Die Jubel-Modelle der Autohersteller

    Ansichtssache18. Juni 2013, 12:14
    72 Postings

    Porsche, Aston Martin, Ford und Lamborghini bejubeln 2013 Jubiläen, gefeiert wird traditionell mit Sondermodellen und Concept Cars. Ein Blick in die Historie

    Geburtstag bis zum Abwinken: Porsche, Aston Martin, Ford und Lamborghini bejubeln 2013 runde Jubiläen, gefeiert wird traditionell mit Sondermodellen und Concept Cars. Ein Blick in die Historie der automobilen Party-Typen

    Sie sind so etwas wie fix programmierbare Einspritz-Intervalle für Marketing-Strategen: Jubiläen und mehr oder weniger runde Geburtstage. Kaum steigt eine entsprechende Zahl aus der Historie eines Unternehmens, stehen die Zeichen auf Jubel. Autohersteller feiern besonders gerne. Mal dezent, mal pompös. Vom regionalen Ereignis (25 Jahre Toyota Fleschensteiger in Prignitz an der Steiß, gefeiert wird mit Steckerlfisch-Partie und einer Yaris-Edition mit sportiven Wende-Fußmatten) bis hin zur Inauguration einer Legende (Ferrari F40) reichen die Inszenierungen. Ein Trend zum Ehrentag, der vor allem in den vergangenen Jahren die Branche erfasst hat.

    Dieses Jahr stellen und stellten sich gleich mehrere Zelebritäten aus der Hall of Fame des Automobilbaus für eine Geburtstagsparty an. 50 Jahre Lamborghini, 60 Jahre Chevrolet Corvette, 50 Jahre Porsche 911, 50 Jahre Mercedes SL "Pagode", 65 Jahre Land Rover, 100 Jahre Aston Martin, 110 Jahre Ford - kein Zweifel: Aus einer Laune der Geschichte heraus ist 2013 das Jahr der großen Geburtstagsknaller. Aber auch historische Rennsiege, Gründungen von Importeurs-Niederlassungen oder die Einführung einer technischen Innovation dürfen als Signalreiz für eine Party herhalten.

    Gefeiert wird mit Sondermodellen, Rabatt-Angeboten oder einem eigens herausgeschnitzten Concept Car. Letzteres schenken sich die Hersteller vor versammelter Weltöffentlichkeit gerne selbst - ein eigenwilliges, der Selbstkrönung artverwandtes Ritual, das ein Spezifikum der Autoindustrie zu sein scheint.

    Wie auch gemacht und gedacht: Ziel ist vor allem die Erregung von Aufmerksamkeit - und das ist den Herstellern in den vergangenen Jahrzehnten durchaus gelungen. Eine Zeitreise zu einigen teils banalen, teils schrillen Jubilaren der Automobilgeschichte:

    Bild 1 von 23
    foto: lamborghini

    Den Big Bang in Sachen Geburtstag lieferte dieses Jahr zweifelsohne Lamborghini mit dem Egoista ab. Der Stealth-Bomber in Autogestalt markierte den Höhepunkt der 50-Jahr-Feierlichkeiten des italienischen Sportwagenherstellers. Das von VW-Chefdesigner Walter de Silva ersonnene Concept Car nimmt Anleihen bei einem Apache-Kampfhubschrauber und versteht sich als "Hedonismus in Reinkultur".

    weiter ›
    Share if you care.