"Dobersticks": FPK-Chef Ragger erwägt Ausschluss Dobernigs

10. Juni 2013, 10:43
73 Postings

Ragger: Bei strafrechtlicher Relevanz Parteiausschluss möglich

Der Kärntner FPK-Obmann Christian Ragger hat im Zusammenhang mit den Ausgaben des ehemaligen FPK-Landesrats Harald Dobernig aus dem Kulturbudget für Eigenvermarktung Konsequenzen angekündigt. Grund sind die "Dobersticks", USB-Sticks in Puppenform mit deutlicher Ähnlichkeit zu Dobernig.

Er finde die Finanzierung der "Dobersticks" "auf keinen Fall in Ordnung", sagte Ragger der Tageszeitung "Die Presse". Sollte es sich bewahrheiten, dass das strafrechtliche Folgen habe, werde das auch innerparteilich Folgen haben, so Ragger. Das könne von einer Ruhendstellung der Mitgliedschaft bis zum Parteiausschluss reichen. (APA, 10.6.2013)

Share if you care.