Camper Van Beethoven: Schräge Vögel

4. Juni 2013, 17:32
3 Postings

Besuch von früher: Die unvergleichliche US-Band Camper Van Beethoven gastiert im Wiener Chelsea

Wien - Camper Van Beethoven waren Mitte der 1980er ihrer Zeit nicht nur voraus, sie waren ihr auch zu schräg. Ihre Mischung aus Rock, Punk, Ska, Country, Folk und Artrock entlud sich in musikalischen Bastarden mit Titeln wie Joe Stalin's Cadillac, ZZ Top Goes to Egypt oder Take the Skinheads Bowling. Letztgenannter ist gewissermaßen das bekannte Erbe der Band.

Der Skinhead-Song war ein College-Radio-Hit, und einem großen Publikum wurde er über Michael Moores Doku Bowling For Columbine nähergebracht, die mit diesem Song beginnt. Ansonsten verabschiedete sich die Band 1990 nach einer Handvoll grandioser Alben. Sänger David Lowery wollte damals konventionellere Songs schreiben, der Rest der Band noch abgedrehtere. Man trennte sich, Lowery gründete Cracker und hatte 1993 mit Low einen fetten MTV-Hit, der Rest driftete als Monks of Doom in die Bedeutungslosigkeit ab.

2000 versuchte die Band aus Kalifornien es wieder zusammen, seitdem gibt es eine Art Doppelkarriere aus Cracker und Camper Van Beethoven, samt dem Synergieeffekt, das Publikum betreffend - auch wenn der bescheiden ist: Ende der 1980er füllte Camper noch die Arena, heute, Mittwoch, gastieren sie im Wiener Chelsea. Ziel ihrer aktuellen Mission ist, das neue Album La Costa Perdida vorzustellen. Dieses darf man sich als eine altersmilde Form der früheren Genremixes vorstellen, die live immer schon erstaunlich versiert dargebracht wurde. Merke: Man muss verdammt gut sein, um mit fünf schrägen Vögeln einen windschiefen Song unbeschadet von A nach B zu bringen.

Lowery, der auch Sparklehorse, FSK oder die Counting Crows produziert hat, führt sich und seine Mitstreiter als würdevolles Midlife- Unternehmen - wenn der Mathematiker nicht gerade an der Uni von Georgia über das Musikbusiness doziert. (Karl Fluch, DER STANDARD, 5.6.2013)

5. 6., Chelsea, 21.00

  • Zeichnen sich durch einen Genremix aus, der live erstaunlich versiert dargebracht wird: Camper Van Beethoven, heute im Chelsea, Wien.
    foto: 429 records

    Zeichnen sich durch einen Genremix aus, der live erstaunlich versiert dargebracht wird: Camper Van Beethoven, heute im Chelsea, Wien.

Share if you care.