VÖZ: Österreichs Zeitungen verlieren weniger

4. Juni 2013, 12:11
1 Posting

Auflage ging in Westeuropa in den letzten Jahren um fast ein Viertel zurück, in Österreich bei Kaufzeitungen nur um 4,4 Prozent

Wien - Der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) sieht die heimischen Kaufzeitungen gut aufgestellt, verglichen mit dem internationalen Trend. Laut World Press Trends ist - wie berichtet - die Auflage der Zeitungen in Westeuropa von 2008 bis 2012 um fast ein Viertel zurückgegangen. Im selben Zeitraum sei die verbreitete Auflage der österreichischen Kauftageszeitungen nur um 4,4 Prozent gesunken, wie der VÖZ via Aussendung mitteilte.

"Der Rückgang ist bedauerlich, aber in Anbetracht des Hyperangebots am digitalen Medienmarkt sowie der Konkurrenz durch die Gratisblätter durchaus ein respektables Ergebnis der heimischen Kaufzeitungen", so Gerald Grünberger, Geschäftsführer des VÖZ. Der Verband erneuerte seine Forderung nach einer Neustrukturierung der Presseförderung, die in einer substanziellen Erhöhung resultieren soll, sowie nach einem Leistungsschutzrecht. (red, derStandard.at, 4.6.2013)

Share if you care.