Staatspreis mit herber Note

3. Juni 2013, 20:45
4 Postings

Demner, Merlicek & Bergmann mit Stiegl prämiert

Wien – Leicht herber Beigeschmack gefiel der Jury offenbar: Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner überreichte Demner, Merlicek & Bergmann Montagabend den Staatspreis Marketing 2013 für deren Kampagne "Die Stiegl Weisse Familie" . "Hinterlässt einen herben Beigeschmack" , textete die Agentur etwa – "aber nur in Bayern" .

Mit Nominierungen zum Staatspreis zeichnete die Jury die besten von sechs Kategorien aus:

  •  Demner mit Stiegl in der Kategorie Produktion und mit Manner im Exportmarketing.
  •  Mautendorfer mit Buchhandlung Heyn im Handel.
  •  Die Schilling Werbeagentur mit dem Verein Freiwilligenmessen (Public Services).
  •  Bluetango und Bettertogether mit St. Martins Therme (Dienstleistungen privat).
  •  Querdenke mit Ionit Healthcare bei Kleinunternehmen.

Der Sonderpreis für Dialogmarketing ging an Werner Haring New Media Marketing mit der Firma Orderman. Der Sonderpreis für Startup-Marketing ging an MySugr und ­Sanovi aventis.

102 Projekte waren heuer zum Marketing-Staatspreis eingereicht. 40 Prozent mehr als 2011, freute sich der Minister über den Zuspruch. (red, DER STANDARD, 4.6.2013)

  • Staatspreis für Marketing an Stiegl und die Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann, vergeben von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP).
    foto: dmb

    Staatspreis für Marketing an Stiegl und die Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann, vergeben von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP).

Share if you care.