Nach Explosion von Gaskartusche erlag Tiroler seinen Verletzungen

27. Mai 2013, 14:52
posten

21-Jähriger starb in Innsbrucker Klinik

Fügen  Ein 21-jähriger Tiroler, der bei der Explosion einer Gaskartusche in Fügen im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) Anfang Februar schwere Verletzungen erlitten hatte, ist im Krankenhaus gestorben. Der Mann erlag am Sonntag in der Innsbrucker Klinik seinen Verletzungen, teilte die Landespolizeidirektion in einer Aussendung mit. Der Mann hatte in seinem Badezimmer chemische Versuche durchgeführt.

Zu der Explosion war es am 9. Februar in einem Mehrparteienhaus gekommen. Der Tiroler wurde mit schweren Verbrennungen in die Innsbrucker Universitätsklinik eingeliefert. Seine 17-jährige Freundin, die sich in einem anderen Zimmer der Wohnung befunden hatte, wurde nicht verletzt. Am Mehrparteienhaus entstand schwerer Sachschaden. Unter anderem wurde durch die Druckwelle eine Zwischenwand zur Nachbarwohnung weggerissen. (APA, 27.5.2013)

Share if you care.