Rekordquoten bei "Dancing Stars"-Finale im ORF

26. Mai 2013, 18:12
posten

Bis zu 1,033 Millionen Zuschauer bei Schönfelder-Sieg am Freitagabend

Das Finale der achten Staffel der Tanzshow "Dancing Stars" hat am Freitagabend dem ORF Rekord-Quoten beschert. Bis zu 1,033 Mio. Zuseher verfolgten den Sieg des Ski-Rennläufers Rainer Schönfelder und seiner Tanzpartnerin Manuela Stöckl, die sich gegen Marjan Shaki und Willi Gabalier sowie Lukas Perman und Kathrin Menzinger durchsetzen konnten, berichtete der ORF am Samstag in einer Presseaussendung.

Im Schnitt interessierten sich 804.000 Seher für die Präsentation der Tänze um 20.15 Uhr in ORF eins, was einem Marktanteil von 32 Prozent entspricht (27 Prozent Marktanteil bei den 12- bis 49-Jährigen). Das Finale um 21.55 Uhr hatte durchschnittlich 983.000 Zuseher, die Entscheidung mit dem Voting um 22.50 Uhr sahen im Schnitt 997.000 Gebührenzahler bei einem Marktanteil von 48 Prozent (40 Prozent Marktanteil bei den 12- bis 49-Jährigen). Das ist laut ORF Reichweitenrekord seit dem "Dancing Stars"-Finale 2008. Insgesamt haben demnach 4,27 Millionen (weitester Seherkreis) die achte Staffel der ORF-Show miterlebt.

Lob von Edgar Böhm

ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm: "Rainer Schönfelder hat es verstanden, die Qualitäten eines Spitzensportlers - Ausdauer, körperliche und mentale Stärke - bei 'Dancing Stars' miteinzubringen und darüber hinaus hat er ein außergewöhnliches Showtalent an den Tag gelegt. An seinem Sieg freut mich auch, dass nach drei Staffeln wieder einmal ein Mann gewonnen hat. Da wir 2014 die nächste Staffel planen, hoffe ich, dass das für Österreichs männliche Prominenz ein zusätzlicher Ansporn ist, bei uns mitzumachen."

"Mein letzter Sieg ist schon länger her, und daher bin ich froh, dass wir heute gewonnen haben", bilanzierte Schönfelder, dessen Erfolge als hauptberuflicher Slalom-Läufer sich zuletzt in überschaubaren Grenzen gehalten hatten. Es sei "eine gute Entscheidung" gewesen, bei "Dancing Stars" mitzumachen: "Ich nehme von dieser Show so viele positive Erfahrungen mit, neue großartige Bekanntschaften und nichts davon möchte ich missen. Ich würde nächstes Jahr gleich wieder teilnehmen, immer wieder würde ich mitmachen, weil es einfach eine sehr schöne Zeit war."

Pluspunkte beim weiblichen Publikum

Seine Partnerin, die Profitänzerin Manuela Stöckl, zeigte sich "sprachlos". Sie freue sich "sehr, dass wir gewonnen haben. Wenn man sich die ganze Zeit Gedanken darüber macht, wie weit man in dieser Show kommt, dann lenkt das nur vom Tanzen ab. Wir haben immer konzentriert weitergetanzt, Spaß gehabt und immer versucht, unser Bestes zu geben. Ich war ja zum ersten Mal dabei, daher ist es noch überraschender, dass wir es so weit geschafft und jetzt auch noch gewonnen haben."

Auf besonderen Zuspruch stießen die "Dancing Stars" bei den Zuseherinnen: Beim weiblichen Publikum lag der durchschnittliche Marktanteil beim Voting in der achten Staffel bei 40 Prozent. (APA, 26.5.2013)

Share if you care.