Einheitswerte: Bene mit kräftigen Verlusten

21. Mai 2013, 15:57
posten

BWT meistgehandelte Titel im standard market auction

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag drei Kursgewinnern acht -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren BWT mit 2.200 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Rorento mit plus 3,77 Prozent auf 55,00 Euro (235 Aktien), Burgenland Holding mit plus 2,73 Prozent auf 37,69 Euro (50 Aktien) und Gurktaler Vorzüge mit plus 0,51 Prozent auf 5,90 Euro (38 Aktien).

Die größten Verlierer waren Rath mit minus 19,98 Prozent auf 5,77 Euro (1.230 Aktien), Schlumberger Stämme mit minus 4,69 Prozent auf 18,30 Euro (60 Aktien) und MIBA Vorzüge KAT. B mit minus 3,74 Prozent auf 246,00 Euro (120 Aktien).

Im mid market sackten Bene bei hohem Volumen um über neun Prozent auf 0,32 Euro ab (197.050 Stück). Die Aktien des angeschlagenen Büromöbelherstellers kosteten am Vormittag sogar weniger als 30 Cent. Bene schreibt seit Jahren Verluste. Mitte Mai wurde die Vorlage der Zahlen für das Geschäftsjahr 2012/13 verschoben. Im April hatte das Unternehmen vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr bekanntgegeben. Demnach gab es 2012/13 einen Jahresverlust von 28,7 Mio. Euro, die erforderliche Eigenmittelquote von acht Prozent wurde unterschritten. (APA, 21.5.2013)

Share if you care.