Pacults Dresden trotz Sieg in der Relegation

19. Mai 2013, 16:05
20 Postings

Sachsen besiegen Regensburg mit 3:1, müssen aber trotzdem in die Relegation gegen Osnabrück. Royer trifft zum Abschied für Köln

Peter Pacults Dynamo Dresden muss trotz eines Sieges zum Saisonabschluss der 2. deutschen Fußball-Bundesliga in die Relegation. Der Mannschaft des Wiener Trainers reichte am Sonntag auch ein 3:1-Heimsieg gegen den Tabellenletzten Jahn Regensburg nicht, weil Erzgebirge Aue gleichzeitig auswärts gegen den Vorletzten Sandhausen 1:0 gewann.

Aufgrund des besseren Torverhältnisses blieb Aue 15., Dresden beendete die Spielzeit auf dem 16. Platz - auf diesem Rang hatte Pacult den Traditionsverein auch übernommen. Am 24. und 28. Mai geht es nun gegen Osnabrück um den Verbleib in der 2. Liga.

Als Teilnehmer an der Relegation um den Aufstieg in die Bundesliga war der 1. FC Kaiserlautern schon zuvor festgestanden, die Generalprobe für die Duelle mit 1899 Hoffenheim ging allerdings schief. Die Truppe von Ex-Sturm-Graz-Meistermacher Franco Foda kassierte gegen St. Pauli eine 1:2-Heimniederlage, wobei der in der 55. Minute eingewechselte Erwin Hoffer in der 71. Minute den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte.

Mit Daniel Royer trug sich am Sonntag ein weiterer Österreicher in die Schützenliste ein. Der Steirer erzielte in seinem letzten Match für den 1. FC Köln beim 3:0 in Ingolstadt gegen ÖFB-Goalie Ramazan Özcan den ersten Treffer. Stefan Maierhofer, der die "Geißböcke" ebenfalls verlässt, wurde in der 79. Minute eingetauscht. (APA, 19.05.2013)

Share if you care.