Vorerst kein Galaxy S4 von Google für Österreich

16. Mai 2013, 09:15
67 Postings

Ab 26. Juni wird das Smartphone in den USA verkauft - Vorerst kein Europastart

Googles Variante von Samsungs Flaggschiff Galaxy S4 mit einer unveränderten Android-Version wird vorerst nicht nach Österreich kommen. Das Smartphone wurde gestern während der Keynote auf Googles Entwicklerkonferenz I/O vorgestellt. Für 649 Dollar können sich US-Amerikaner über den Play Store das Gerät ab Ende Juni kaufen. Laut Heise wird es das Gerät nur für die Provider AT&T und T-Mobile geben. Für Kunden in Europa beziehungsweise Österreich wird es also vorerst kein Samsung Galaxy S4 ohne Samsung geben.

Offener Bootloader

Der Vorteil gegenüber Samsungs Version ist das unveränderte Betriebssystem, das ohne Samsung-Interface TouchWiz und vorinstallierte Apps kommt. Updates für das Gerät sollen laut Google auch deutlich schneller kommen als es bisher der Fall bei Samsung-Geräten war. Wer lieber auf andere Betriebssysteme setzt, kann dank des offenen Bootloaders auch Ubuntu oder ein anderes OS installieren.

Mehr Google, weniger Samsung

Die Entscheidung, Samsungs technisch durchaus ausgereiftes Flaggschiff mit Stock Android zu bringen, ist nicht als Seitenhieb gegen Samsung zu verstehen. Ein Android-Gerät mit diesen Spezifikationen - und LTE-Fähigkeit- kommt auch Google zugute: Konsumenten, die das Gerät gerne aufgrund seiner Spezifikationen hätten, von Samsungs Oberfläche aber unbeeindruckt blieben, könnten großen Gefallen an Googles Angebot finden.

Verkaufsstart

Laut The Verge ist das Produkt aber noch nicht zu 100 Prozent fertig, was von Android VP Hugo Barra bestätigt wurde. Bis Ende Juni sollen aber alle Details abgeklärt sein, sodass einem Verkaufsstart nichts mehr im Wege steht. (red, derStandard.at, 16.5.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mehr Google, weniger Samsung: Google bringt eine Galaxy-S4-Version ohne Samsung-Oberfläche

     

Share if you care.