Verkaufsgerüchte über Gruner + Jahr verneint

13. Mai 2013, 13:48
2 Postings

Deutsches Fachmedium schürte Gerüchte, Bertelsmann wolle Gruner + Jahr verkaufen

Das Fachmagazin "New Business" will von einem Bertelsmann-Insider erfahren haben, dass die Zeitschriftensparte Gruner + Jahr verkauft werden soll. Die deutsche Branchenzeitung "Horizont" fragte nach und wurde von Bertelsmann dazu eher trocken auf die Aussage von Bertelsmann-Chef Thomas Rabe zur wenige Wochen zurückliegenden Bestellung Julia Jäckels zur G+J-Chefin verwiesen: "Aufsichtsrat und Gesellschafter unterstützen die Transformation ohne Vorbehalte."

"New Business" schrieb, das Deutschland-Geschäft könne entweder partiell oder im Ganzen verkauft werden, mögliche Interessenten sollen die Funke Gruppe, Hearst und Mondadori sein. Horizont.net verweist auf die Kauf- und Verkaufsgerüchte aus den vergangenen Jahren, die da zur Skepsis rieten. Und einer, der die Lage aus Innensicht kennen sollte, nennt die "New Business"-Meldung etwas deftiger "verquirlten Müll". (red, derStandard.at, 13.5.2013)

Share if you care.