UN-Reaktion auf israelische Angriffe gefordert

5. Mai 2013, 20:30
183 Postings

Damaskus: Spannungen können zu Krieg führen und Frieden auf der ganzen Welt bedrohen - Schreiben an Ban Ki-moon geschickt

Amman/Istanbul/Damaskus - Syrien und die Arabische Liga haben Israel nach den nächtlichen Bombardierungen in Damaskus scharf attackiert und den UN-Sicherheitsrat zum Handeln aufgefordert. Die syrische Regierung werde alles tun, um das syrische Volk zu schützen, sagte Informationsminister Omran al-Subi am Sonntag in Damaskus. Zuvor hatte nach Berichten der staatlichen Medien das syrische Kabinett über die Angriffe beraten.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete, schickte das Außenministerium ein Schreiben an den UN-Sicherheitsrat und an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. Wenn Israel seine Angriffe fortsetze, werde das die Spannungen in der Region erhöhen, zitierte Sana aus dem Brief. Dies könne zu einem Krieg führen, der Frieden und Sicherheit in der Region wie auch auf der ganzen Welt bedrohe. Der UN-Sicherheit müsse nun seiner Verantwortung gerecht werden und die israelischen Angriffe stoppen.

Ban besorgt

Ban Ki-moon hat besorgt auf die Luftangriffereagiert. "Die Vereinten Nationen kennen keine Einzelheiten der berichteten Ereignisse und können auch nicht unabhängig überprüfen, was passiert ist", sagte Ban am Sonntag in New York laut Mitteilung. Er rief alle Seiten zu höchstmöglicher Ruhe und Zurückhaltung auf, um eine Eskalation des bereits jetzt "verheerenden und sehr gefährlichen" Konflikts zu verhindern.

Die Arabische Liga warnte ebenfalls vor ernsten Konsequenzen für die Region. "Das ist ein ernster Verstoß gegen die Souveränität eines arabischen Landes", sagte Generalsekretär Nabil al-Arabi mit Blick auf die Luftschläge. Die regionale Sicherheit und Stabilität werde dadurch massiv gefährdet. Auch er forderte die Vereinten Nationen zum Handeln auf. (APA, 5.5.2013)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zerstörung bei Damaskus nach den israelischen Luftangriffen.

Share if you care.