Der Spiele-PC im Eigenbau: So geht's

Ansichtssache7. Mai 2013, 10:00
298 Postings

Einen Gaming-PC selbst bauen? In Teil 3 des Einsteiger-Ratgebers geht es ans Eingemachte

In Teil 1 und Teil 2 unseres Spiele-PC-Ratgebers, haben wir uns der Auswahl der Komponenten gewidmet. Nun geht es ans Eingemachte. Diese Diashow dient als Leitfaden für all jene, die schon immer ihren eigenen (Gaming)-PC selbst zusammenbauen wollten, aber wegen mangelndem Know-How oder aus Angst, ihre teure Hardware bei falscher Handhabung zu beschädigen, noch nicht getraut haben.
Bild 24 von 42
foto: overclockers.at

Verkabelung, Datenträger und Laufwerke

Gut ausgestattete Gehäuse verfügen nicht nur über zahlreiche Features, die den Einbau oder Umbau ungemein erleichtern, sondern auch über praktische Bedienmöglichkeiten, wie etwa einem ausgiebigen Frontpanel. Das AeroCool Xpredator X3 in diesem Beispiel bietet dadurch leicht zugängliche Audio- und USB-Anschlüsse und sogar eine luxuriöse Lüftersteuerung. Um diese Funktionen zum Leben zu erwecken, müssen sie ebenfalls mit dem Mainboard verbunden werden.

weiter ›
Share if you care.