EU-Kommission empfiehlt Beitrittsverhandlungen mit Serbien

21. April 2013, 20:33
282 Postings

Gespräche mit Kosovo über Assoziierungsabkommen können starten

Brüssel/Belgrad/Pristina - Nach der Einigung zwischen Serbien und dem Kosovo über die Zukunft des Nordkosovo empfiehlt die EU-Kommission die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Serbien. Das geht aus einem Berichtsentwurf der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton und der EU-Kommission hervor, der am Montag im schriftlichen Eilverfahren angenommen wurde. In ihrem Fortschrittsbericht zum Kosovo empfiehlt die EU-Kommission die Eröffnung von Verhandlungen über ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen des Kosovo mit der EU.

Ein konkretes Datum nennt die EU-Kommission nicht für den Start der Gespräche. Die EU-Außenminister wollen sich am Montag in Luxemburg mit beiden Berichten befassen. Sie dürften dabei insbesondere über ein Datum für den Beginn der Gespräche mit Serbien und Kosovo beraten.

"Schlüsselpriorität"

"Serbien hat die Schlüsselpriorität erfüllt, indem es Schritte hin zu einer sichtbaren und nachhaltigen Verbesserung der Beziehungen mit dem Kosovo unternommen hat", heißt es in dem Bericht. Auch der Kosovo habe bedeutende Schritte zu einer dauerhaften Verbesserung seiner Beziehungen mit Serbien gesetzt. (APA, 21.4.2013)

Share if you care.