Lemminge-Effekt lässt Börsen abstürzen

17. April 2013, 13:54
248 Postings

Am Markt herrschte eine gewisse Ratlosigkeit über die Gründe für den plötzlichen Kursrutsch

Frankfurt/London - Turbulent ging es heute an Europas Börsen zu. Nach einem leicht positiven Handelsauftakt gaben die Indizes innerhalb weniger Minuten fast ein Prozent nach. Beim Frankfurter DAX fiel das Minus am stärksten aus. Der deutsche Leitindex knickte zwischenzeitlich um 2,2 Prozent ein. Das war der niedrigste Stand seit Anfang Dezember. Der ATX drehte am Vormittag im Gleichklang mit den europäischen Börsen ebenfalls ins Minus.

Am Markt herrschte eine gewisse Ratlosigkeit über die Gründe für den plötzlichen Kursrutsch. Etliche Händler erklärten den kurzzeitigen Absturz mit technischen Faktoren. "Ein Gruß an die Algotrader", sagte einer von ihnen. "Wir haben heute den Lemminge-Effekt gesehen: Einer fängt an und alle ziehen mit", meinte ein anderer. Gleichzeitig schossen Spekulationen ins Kraut. Unter anderem verwiesen einige Börsianer auf einen Raketeneinschlag in Israel, aber auch eine mögliche Fehleingabe bei einer Order und eine drohende Abstufung der Kreditwürdigkeit Deutschlands wurden diskutiert.

Ein Systemfehler wurde seitens der Deutschen Börse bereits ausgeschlossen. (APA, 17.4.2013)

Share if you care.