Französischer Geheimdienst will Wikipedia-Artikel löschen lassen

7. April 2013, 13:36
40 Postings

Lokale Administrator persönlich mit Klage bedroht - Wikimedia Foundation lehnt Eingriff ab

Immer wieder versuchen Firmen oder staatliche Stellen unliebsame Passagen aus der freien Wissensenzyklopädie Wikipedia zu löschen. Meist tut man dies im Verborgenen, nur selten geht man dabei so forsch vor wie jetzt der französische Geheimdienst  Direction Centrale du Renseignement Intérieur (DCRI).

Kern

Streitpunkt ist ein Artikel über eine militärische Funkstation, der DCRI sieht darin einen Verrat militärischer Geheimnisse - was in Frankreich unter Strafe stehe. Wie heise.de berichtet, hat der DCRI bereits Anfang März die Wikimedia Foundation kontaktiert, um eine Löschung des Artikels zu erreichen. Bei einer Prüfung konnte die Stiftung aber keine Stellen finden, die nicht bereits öffentlich publiziert wurden. Auf Nachfrage wollte der Geheimdienst auch nicht präzisieren, an welchen Details man sich eigentlich stößt.

Drohungen

Statt dessen versuchte man die Löschung auf anderem Wege zu erreichen:  Der DCRI pickte sich einen französischen Administrator heraus, den man mit Klagsdrohung schlussendlich dazu brachte, den Beitrag zu entfernen. Dies hatte allerdings nur kurz Bestand: Ein anderer Wikipedia-Mitarbeiter stellte den Beitrag kurz danach wieder her. Der betreffende Administrator sei weder für das Hosten auf Wikipedia zuständig noch irgendwie in die Erstellung des Artikels involviert gewesen. Insofern widerspreche die Löschung den eigenen Regeln, heißt es dazu von der in San Francisco angesiedelten Wikimedia Foundation.

Auswirkungen

Ob sich der französische Geheimdienst mit seinem Vorgehen einen Gefallen getan hat, darf freilich bezweifelt werden. Immerhin hat der betreffende Beitrag, der bisher nur wenig beachtet wurde, mittlerweile nicht nur ein großes Medieninteresse ausgelöst, er wurde mittlerweile auch ins Englische übersetzt. (red, derStandard.at, 07.04.13)

Share if you care.