Tausende Schafe in Schottland unter Schneedecke begraben

26. März 2013, 15:59
12 Postings

Armee mit Hubschraubern im Einsatz

Edinburgh - Die Rückkehr des Winters mit eisigen Ostwinden hat in Schottland vermutlich Tausende Schafe das Leben gekostet. Die Tiere sind unter den teils mehr als einen Meter hohen Schneewehen schlicht begraben worden. In einem BBC-TV-Bericht wurden Bilder gezeigt, wie Bauern die Tiere aus Löchern in der Schneedecke ziehen. Viele Schafe konnten nur noch tot geborgen werden.

Das Verteidigungsministerium stellte Armeehubschrauber zur Verfügung, um die Suche nach den Tieren zu beschleunigen. Zudem sollen die Tiere aus der Luft mit Futter versorgt werden. Auch die schottische Bergrettung war im Einsatz. In einigen Gegenden Schottlands waren die Menschen am Dienstag den fünften Tag in Folge ohne Stromversorgung.

Auch in Nordirland sorgt der neuerliche Winter- und Kälteeinbruch für große Probleme, wie in dem TV-Bericht zu sehen ist. Durch starke Schneeverwehungen sind manche Gegenden von der Außenwelt abgeschnitten. Vor allem die Strom- und Wasserversorgung sind zum Teil ausgefallen. Die Hilfskräfte sind im Dauereinsatz. (APA, 26.3.2013)

Share if you care.