Erstmals seit zehn Jahren Gewinnminus bei Apple erwartet

26. März 2013, 12:14
35 Postings

Analysten gehen von weniger Gewinn im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr aus

Apples Produktpräsentationen und Quartalszahlen werden an der Börse immer mit Argusaugen verfolgt. Nun könnte das Unternehmen schlechte Nachrichten für Investoren haben.  Analysten gehen für das zweite Quartal zwar erneut von Rekordumsätzen aus, erwarten allerdings erstmals weniger Gewinn als im Vorjahr.

Geringere Gewinnmarge

Laut Fortune wird erwartet, dass das Unternehmen im zweiten Quartal 2013 weniger Gewinn gemacht hat als im zweiten Quartal 2012. Bei einem Umsatz in Höhe zwischen 41 und 43 Milliarden US-Dollar erwarten die Experten eine Gewinnmarge von 37,5 bis 38,5 Prozent. Im Jahr zuvor lag sie bei einem Rekord von 47,37 Prozent.

Kein Kurseinbruch erwartet

Ein starkes Einbrechen des Aktienkurses sei allerdings nicht zu erwarten, da die Entwicklung an der Börse wohl schon vorausgesehen wurde. So ist der Kurs seit Herbst gesunken. (red, derStandard.at, 26.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rekordumsätze, aber weniger Gewinn bei Apple erwartet.

Share if you care.