Betrüger in Asten entlockte Verkäuferin Paysafe-Codes

16. März 2013, 10:13
33 Postings

Warnung vor unbekanntem Betrüger

Asten - Ein Unbekannter hat Freitagnachmittag einer Mitarbeiterin eines Diskonters in Asten (Bezirk Linz-Land) telefonisch die PIN-Codes für 66 Paysafe-Karten herausgelockt. Als eine Kollegin das Gespräch übernahm und eine Abklärung mit der Gebietsleitung forderte, legte der Täter auf. Der Schaden beträgt 6.600 Euro, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Samstag mitteilte.

Der Betrüger rief bei der Filiale an, gab sich als Paysafe-Mitarbeiter aus und behauptete, es würde ein Problem mit den 100-Euro-Karten geben. Sie müssten getauscht werden. Die Angestellte scannte auf Anweisung des Täters 66 Karten ein und gab ihm die Codes durch. Als ihr das Telefonat, das insgesamt beinahe eine Stunde dauerte, doch seltsam vorkam und sie ihm das sagte, erwiderte er forsch, sie solle "sich doch nicht so dumm anstellen".

Die Angestellte übergab den Hörer dann aber doch lieber an eine Kollegin, die eine offizielle Bestätigung verlangte. Daraufhin legte der Anrufer auf.

Eine Anfrage bei Paysafe ergab, dass die Firma nichts von einem Kartentausch wusste. Daher wurde die Polizei eingeschaltet. Sie warnte am Samstag, keinesfalls PIN-Codes per E-Mail oder Telefon bekannt zu geben. Man solle sich auch von Drohungen nicht einschüchtern lassen und sofort den Notruf wählen, rät die Exekutive. (APA, 16.3.2013)

Share if you care.