Gesamt-Leader Bouhanni schwer gestürzt

5. März 2013, 17:56
1 Posting

Französischer Straßenmeister musste Rennen aufgeben - Deutscher Kittel gewann zweite Etappe

Cerilly - Der Deutsche Marcel Kittel hat die zweite Etappe des Traditionsrennens Paris-Nizza für sich entschieden. Der 24-Jährige setzte sich am Dienstag nach 200,5 km von Vimory nach Cerilly im Massenspurt gegen den Italiener Elia Viviani und Leigh Howard aus Australien durch. Viviani tröstete sich mit dem Gelben Trikot des Gesamtführenden, das er von Nacer Bouhanni übernahm. Der französische Straßenmeister war rund 60 km vor dem Ziel schwer gestürzt und dabei auf das Gesicht gefallen.

Außerdem zog sich Bouhanni eine Verletzung an einer Hand zu. Er stieg daraufhin aus dem Rennen aus. Der Tiroler Stefan Denifl kam zeitgleich mit dem Feld als 45. in Cerilly an. (APA, 5.3.2013)

Ergebnisse Radrennen Paris-Nizza vom Dienstag
2. Etappe, Vimory - Cerilly (200,5 km):

1. Marcel Kittel (GER) Argos 5:42:18 Std. - 2. Elia Viviani (ITA) Cannondale - 3. Leigh Howard (AUS) Orica - 4. Borut Bozic (SLO) Astana - 5. Samuel Dumoulin (FRA) AG2R - 6. Gianni Meersman (BEL) Omega Pharma - Quick-Step. Weiter: 45. Stefan Denifl (AUT) IAM Cycling alle gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Viviani 10:33:11 - 2. Sylvain Chavanel (FRA Omega Pharma - Quick-Step +7 Sek. - 3. Damien Gaudin (FRA) Europcar 8. Weiter: 93. Denifl 25

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Am Montag durfte noch Nacer Bouhanni jubeln, der Dienstag war der Tag des Deutschen Marcel Kittel (Bild), der Franzose musste nach seinem Sturz aufgeben.

Share if you care.