Capped Bonus-Zertifikate

27. Februar 2013, 09:26
1 Posting

BASF mit 16,48% Bonuschance und 17,46% Sicherheitspuffer

Die lukrativen Gas- und Ölgeschäfte sorgten dafür, dass der Chemieriese BASF seinen Gewinn vor dem Abzug von Steuern und Sondereffekten im letzten Quartal des Jahres 2012 beträchtlich steigern konnte. Die angekündigte Dividendenerhöhung von 2,50 auf 2,60 Euro je Aktie – beim Aktienkurs von 72,70 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 3,58 Prozent - sowie die durchaus optimistischen Zukunftsaussichten des Unternehmens sollten dem BASF-Aktienkurs auch in Zukunft zumindest als gute Unterstützung dienen.

Wer sich nicht von kurzfristigen, durch politische Störfeuer entfachten heftigen Kursschwankungen verunsichern lassen will und auf Sicht der nächsten Monate zumindest von einer halbwegs stabilen Wertentwicklung des Aktienkurses ausgeht, könnte folgende Bonus-Zertifikate zur Umsetzung dieser Markterwartung heranziehen.

Barriere bei 60 Euro

Das SG-Capped Bonus-Zertifikat auf die BASF-Aktie mit Barriere bei 60 Euro, Bonuslevel und Cap bei 96 Euro, BV 1, ISIN: DE000SG3NBS8, Bewertungstag 20.12.13,  konnte beim Aktienkurs von 72,70 mit 82,42 Euro erworben werden.

Wenn der Kurs der BASF-Aktie bis zum 20.12.13 niemals die Barriere bei 60 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Zertifikat am Laufzeitende mit dem Bonuslevel von 96 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten zehn Monaten eine Renditechance von 16,48 Prozent (=19,31% p.a.) wenn der Kurs der BASF-Aktie niemals um 17,46 Prozent auf 60 Euro oder darunter nachgibt. Wird die Barriere berührt, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem am Laufzeitende des Zertifikates festgestellten BASF-Aktienkurs erfolgen.

Barriere bei 50 Euro

Anleger mit noch höherem Sicherheitsbedürfnis könnten in das BNP-Capped Bonus-Zertifikat auf die BASF-Aktie mit Barriere bei 50 Euro, Bonuslevel und Cap bei 82 Euro, ISIN: DE000BP292E6, Bewertungstag 20.12.13, BV 1, investieren. Dieses Zertifikat wurde beim Aktienkurs von 72,70 Euro mit 77,43 Euro zum Kauf angeboten. Mit diesem Zertifikat können Anleger bis zum Jahresende einen Ertrag von knappen sechs Prozent erwirtschaften, wenn der Kurs der BASF-Aktie nicht um mehr als 31 Prozent auf 50 Euro oder darunter einbricht.

ZertifikateReport-Fazit: Während das Zertifikat mit der Barriere bei 60 Euro Anleger auf der Suche nach Renditeoptimierung anspricht, eignet sich das Zertifikat mit der tiefer angesiedelten Barriere bei 50 Euro für Anleger, die mit hohem Sicherheitspuffer zu einer über der Dividendenrendite der BASF-Aktie liegenden effektiven Jahresverzinsung gelangen wollen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.