Historischer Kalender - 20. Februar

20. Februar 2013, 00:00
posten

1258 - Mit der Hinrichtung von Al-Mustasim durch die Mongolen endet das Abbasiden-Kalifat von Bagdad. (Bis 1517 existiert noch ein Schattenkalifat der Abbasiden in Kairo).

1818 - In Moskau wird das Minin-und-Poscharski-Denkmal zur Erinnerung an "den Bürger Minin und den Fürsten Poscharski", die Anführer des russischen Volksaufstandes gegen die polnische Intervention von 1611, enthüllt.

1878 - Nach dem Tod von Pius IX. wird Kardinal Vincenzo Gioacchino Pecci, früherer Erzbischof von Perugia, im dritten Wahlgang zum Papst gewählt. Er nimmt den Namen Leo XIII. an und richtet sogleich Botschaften an die Herrscher Russlands und Deutschlands mit der Forderung nach Gerechtigkeit für die in diesen Ländern unterdrückten Katholiken.

1883 - In Frankreich gelingt es Alphonse Bertillon mit dem von ihm entwickelten anthropometrischen System der "Bertillonage" die Identifizierung eines Straftäters aufgrund der Körpermaße des rückfällig Gewordenen. Es handelt sich dabei um ein frühes biometrisches Erkennungsverfahren.

1903 - Im Theater an der Wien wird Edmund Eyslers Operette "Bruder Straubinger" uraufgeführt.

1913 - Der australische Innenminister King O'Malley schlägt den ersten Vermessungspfosten für die zukünftige Hauptstadt Canberra ein.

1918 - Der Bahnhof von Innsbruck wird von italienischen Kampfflugzeugen bombardiert: Ein Todesopfer und mehrere Verletzte.

1918 - Rote Garden bringen die ukrainische Hauptstadt Kiew vorübergehend unter ihre Kontrolle.

1928 - Die Deutsche Reichsbahn setzt erstmals elektrische Schnellzüge ein. Die Triebwagen erreichen 100 km/h.

1928 - Großbritannien anerkennt die staatliche Unabhängigkeit des nach dem Ersten Weltkrieg errichteten Emirats Transjordanien unter dem haschemitischen Emir (und späteren ersten jordanischen König) Abdullah I., behält sich aber die Führung der Außen- und Verteidigungspolitik des arabischen Fürstentums vor.

1938 - Hitler betont in einer programmatischen Reichstagsrede die "Einheit von Partei und Wehrmacht" und erklärt, das Deutschlands "Friedensliebe" weder "schwächlicher Verzicht" noch "ehrlose Feigheit" sei.

1938 - Der britische Außenminister Anthony Eden tritt aus Protest gegen die Beschwichtigungspolitik von Premierminister Neville Chamberlain gegenüber Hitler zurück. Am 25.2. wird Lord Halifax sein Nachfolger.

1938 - Die Schweizer Stimmbürger beschließen in einem Referendum mit überwältigender Mehrheit, Rätoromanisch (das von etwa einem Prozent der Bevölkerung gesprochen wird) zur vierten Nationalsprache der Eidgenossenschaft - neben Deutsch, Französisch und Italienisch - zu erheben.

1943 - Carl Orffs Oper "Die Kluge" wird in Frankfurt am Main uraufgeführt. Vorlage ist das Märchen "Die kluge Bauerntochter" der Brüder Grimm.

1948 - In London beginnen die Verhandlungen der USA, der UdSSR, Großbritanniens und Frankreichs auf Ebene der stellvertretenden Außenminister über den österreichischen Staatsvertrag.

1953 - Das französische Parlament beschließt eine Amnestie für französische Kriegsverbrecher, die (als Elsässer) zum Dienst in der deutschen Wehrmacht gezwungen worden waren.

1963 - In Berlin wird Rolf Hochhuths Drama "Der Stellvertreter" unter der Regie von Erwin Piscator uraufgeführt. (Kritik an der passiven Haltung von Papst Pius XII. angesichts der nazideutschen Judenvernichtung). Das Stück löst erbitterte Diskussionen aus.

1983 - Bei Regionalwahlen im indischen Unionsstaat Assam eskalieren die Spannungen zwischen Hindus und muslimischen bengalischen Einwanderern. Über 3.500 Menschen kommen bei den Unruhen ums Leben. Ursache war das von der indischen Premierministerin Indira Gandhi erwirkte Stimmrecht für Einwanderer.

1993 - Das Magazin "New Scientist" berichtet über die Entdeckung des jüngsten je beobachteten Sterns. Der Protostern VLA 1623 ist etwa 10.000 Jahre alt.

2003 - Ein Feuerwerk löst während eines Rockkonzerts der Gruppe "Great White" in West Warwick im US-Staat Rhode Island eine Brandkatastrophe aus. 98 Menschen sterben, 200 Opfer erleiden zum Teil schwerste Verletzungen.

2012 - Nach der Demission des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff gibt Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel ihren Widerstand gegen eine Konsenskandidatur des ehemaligen DDR-Bürgerrechtlers und evangelischen Pastors Joachim Gauck auf. Dieser war bereits 2010 von SPD und Grünen nominiert worden und Wulff in der Bundesversammlung unterlegen.

Geburtstage

Honoré Daumier, frz. Maler, Grafiker, Karikaturist (1808-1879)
Lucien Pissarro, frz. Maler (1863-1944)
Lucie Höflich, dt. Schauspielerin (1883-1956)
Georges Bernanos, frz. Schriftsteller (1888-1948)
Enzo Ferarri, ital. Automobil-Legende (1898-1988) (amtl., tatsächl. 18.2.)
Rolf Italiaander, dt.-niedl. Schriftst. (1913-1991)
Julia Jentsch, dt. Schauspielerin (1978- )

Todestage

Anthony Asquith, engl. Filmregisseur (1902-1968)
Ferenc Fricsay, ung.-öst. Dirigent (1914-1963)
Brigitte Reimann, dt. Schriftstellerin (1933-1973)
Ferrucio Lamborghini, ital. Automobil- konstrukteur (1916-1993)
Erich Sokol, öst. Grafiker und Karikat. (1933-2003)

(APA, 20.2.2013)

Share if you care.