Ersatzgeschwächte Spurs siegen auch in Chicago

12. Februar 2013, 11:31
10 Postings

San Antonio trotz der Ausfälle von drei Stammspielern immer noch zu stark für die Bulls

Chicago - Die San Antonio Spurs haben am Montag erneut ihre Spitzenposition in der Western Conference der NBA behauptet. Das ersatzgeschwächte Team von Gregg Popovich gewann bei den Chicago Bulls mit 103:89. Die Texaner mussten ohne Tony Parker, Tim Duncan (beide Knieverletzungen) und Manu Ginobili (Oberschenkel) ihr Auskommen finden.

Nichtsdestotrotz behielten die Spurs dank Kawhi Leonard, der 26 Punkte für sein Team erzielte, die Oberhand. Auch "Shooting Guard" Danny Green hatte mit 18 Punkten entscheidenden Anteil am 13. Sieg in den vergangenen 14 Spielen von San Antonio. Der Triumph über die Bulls war bereits der 41. Saisonsieg für die Texaner.

Im Schlussviertel wurde es noch einmal eng, Chicago kam mit 75:76 bis zu einen Punkt an die Spurs heran. San Antonio war zur Halbzeit mit neun Punkten vorangelegen, baute die Führung bis Spielende schließlich noch zu einem 14-Punkte-Vorsprung aus. Die Chicago Bulls haben mit der Niederlage drei ihrer jüngsten vier Spiele verloren. (APA; 12.2.2013)

NBA-Ergebnisse vom Montag: Indiana Pacers - Brooklyn Nets 84:89 n.V., Charlotte Bobcats - Boston Celtics 94:91, Cleveland Cavaliers - Minnesota Timberwolves 92:100, Philadelphia 76ers - Los Angeles Clippers 90:107, Detroit Pistons - New Orleans Hornets 86:105, Milwaukee Bucks - Washington Wizards 90:102, Chicago Bulls - San Antonio Spurs 89:103, Dallas Mavericks - Atlanta Hawks 101:105

Share if you care.