Warburg Research bekräftigt Andritz-Kursziel

11. Februar 2013, 12:04
posten

Wien/Graz - Die Wertpapierexperten von Warburg Research haben vor dem Hintergrund der Genehmigung der Schuler-Übernahme die Gewinn- und Dividendenschätzungen für Andritz angehoben. Gleichzeitig haben sie ihre Kaufempfehlung "Buy" und das Kursziel von 56,00 Euro für die Titel des steirischen Anlagenbauers bekräftigt.

Mit ihrer jüngsten Studie reagierten die Analysten auf die Genehmigung der chinesischen Kartellbehörden der Akquisition der Schuler AG. Die Behörden in Europa und Brasilien hatten die Akquisition bereist im Vorfeld genehmigt.

Da Schuler nun bereits im März konsolidiert werde, mussten die Modelle entsprechend angepasst werden, erklären die Experten die Anhebung ihrer Schätzungen. Die Bekräftigung der Kaufempfehlung sowie des Kursziels begründen die Analysten mit dem "günstigen Kaufpreis" für Schuler. Dieser sei für Andritz selbst angesichts der zyklischen Nachfrage unter den Lieferanten von Investitionsgütern an die Automobilindustrie vorteilhaft.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Experten nun 2,40 Euro für 2012, sowie 3,20 bzw. 3,43 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,23 Euro für 2012, sowie 1,64 bzw. 1,75 Euro für 2013 bzw. 2014. (APA, 11.2.2013)

Share if you care.