Ticket für Fischbacher - Cook flott im Training

9. Februar 2013, 16:08
4 Postings

Andrea Fischbacher sichert sich im Training den letzten Startplatz für die Abfahrt am Sonntag. US-Amerikanerin Stacey Cook mit Trainingsbestzeit

Schladming - Nach der Abfahrt der Herren steht am Sonntag der nicht weniger emotionale Bewerb, die Abfahrt der Damen bei der Ski-WM in Schladming am Programm. Auch wenn es am Vormittag noch leichten Schneefall geben wird, zum Start um 11.00 Uhr soll es niederschlagsfrei sein, prognostizierte Meteorologe Albert Sudy von der der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Das ÖSV-Team wurde unterdessen komplettiert: Die Salzburgerin Andrea Fischbacher hat wie erwartet das fünfte und letzte Ticket erhalten. Sie bekam den Vorzug gegenüber Nicole Schmidhofer, der Trainerentscheid wurde nach dem letzten Training am Samstag gefällt. In diesem war Fischbacher um über zwei Sekunden schneller als die Konkurrentin. Die schnellste Zeit legte die US-Amerikanerin Stacey Cook in den Schnee. Nur 22 der 51 Damen nahmen die Möglichkeit für das dritte Training wahr. Unter anderem hatten Elisabeth Görgl und Anna Fenninger verzichtet. Aber auch Tina Maze (SLO), Maria Höfl-Riesch (GER) und Lara Gut (SUI) zogen es vor, nicht an den Start zu gehen.

Österreich geht am Sonntag mit Titelverteidigerin Elisabeth Görgl, Anna Fenninger, Regina Sterz, Stefanie Moser und Fischbacher in den dritten Damenbewerb. (APA/red., 09.02.2013)

Ergebnis vom dritten und letzten Abfahrtstraining der Damen am Samstag bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming, die Spezialabfahrt geht am Sonntag in Szene:

1. Stacey Cook (USA) 1:50,87 Min. - 2. Marion Rolland (FRA) 1,83 Sek. - 3. Stefanie Moser (AUT) 2,34 - 4. Carolina Ruiz Castillo (ESP) 2,65 - 5. Marie Marchand-Arvier (FRA) 2,66 - 6. Andrea Fischbacher (AUT) 2,73 - 7. Dominique Gisin (SUI) 2,80 - 8. Laurenne Ross (USA) 2,82 - 9. Regina Sterz (AUT) 3,05 - 10. Nadja Kamer (SUI) 3,37. Weiter: 16. Nicole Schmidhofer (AUT) 4,87

 

Share if you care.