Mindestens vier Tote bei Anschlag auf afghanische Stammesführer

6. Jänner 2013, 11:26
posten

Selbstmordattentäter sprengten sich in Spin Boldak in die Luft

Kandahar - Bei dem Anschlag zweier Selbstmordattentäter bei einem Treffen von Stammesführern im Süden Afghanistans sind mindestens vier Mensch getötet und 15 weitere verletzt worden. Der Anschlag sei am Sonntag im Ratsgebäude der Stadt Spin Boldak verübt worden, sagte der Sprecher der Provinzregierung von Kandahar, Jawed Faisal, der Nachrichtenagentur AFP. Polizeisprecher Gorsang Afridi sagte, vier Menschen seien gestorben und 15 weitere verletzt worden.

Augenzeugen berichteten, zunächst seien zwei Explosionen und danach Schüsse zu hören gewesen. Das Versammlungsgebäude wurde schwer beschädigt, unter den Trümmern wurden Verschüttete vermutet.

Der Polizeichef von Spin Boldak, Mohammed Ali, sagte, die örtliche Schura, ein Rat aus Stammesältesten, treffe sich jeden Sonntag in dem Behördengebäude. Spin Boldak liegt in der Unruheprovinz Kandahar, in der Nähe der Grenze zu Pakistan. (APA, 6.1.2013)

Share if you care.