Prinzip Hoffnung

28. Dezember 2012, 18:52
1 Posting

Das Strandbad in Klagenfurt am Silvesternachmittag 2012

(Leere - bis auf, am Ende des Steges, zwei junge Männer in Eishockeyausrüstung. Sie starren aufs Wasser.)

DER ERSTE: Imm- ... Immanuel?

DER ZWEITE (schweigt)

DER ERSTE: Manst du, ob heia noch wead zuagfriern See?

DER ZWEITE (schweigt)

DER ERSTE: I man, nit.

(Pause. Fünf junge Männer in Eishockeyausrüstung betreten das Strandbad. Sie überqueren die Liegewiese, bleiben am Ufer stehen und starren aufs Wasser.)

DER ERSTE: Weiber seint aa kane.

DER ZWEITE: Im Winter seint nia. Weiber wolln bodn.

DER ERSTE: Schon. Ober eislafn wolln aa. Wonn war zuagfrorn See, warn Weiber.

(Pause. Sechzehn junge Männer in Eishockeyausrüstung betreten das Strandbad. Sie überqueren die Liegewiese, bleiben am Ufer stehen und starren aufs Wasser.)

DER ERSTE: Mia kummt vua, a bissele wead költer.

DER ZWEITE: Konn sein.

(Der erste nimmt den zwischen ihnen liegenden Puck und schleudert ihn ins Wasser. Der Puck geht unter.)

DER ZWEITE: Spinnst?

DER ERSTE: I hob gmant, is schon zuagfrorn.

(Pause. Es beginnt zu dämmern. Eine Silvesterrakete explodiert in der Ferne. Dreiundvierzig junge Männer in Eishockeyausrüstung betreten das Strandbad. Sie überqueren die Liegewiese, bleiben am Ufer stehen und starren aufs Wasser. Vorhang)

(Antonio Fian, DER STANDARD, 29./30.12.2012)

Share if you care.