2013 Prozess gegen Dewitte & Komplizen

21. Dezember 2012, 18:16
posten

Verbrechen der Untreue angelastet

Salzburg - In der Salzburger-Osterfestspiele-Affäre wurde die 81 Seiten umfassende Anklage den drei Beschuldigten zugestellt. Der festgestellte Gesamtschaden beträgt rund zwei Millionen Euro. Verursacht hätten ihn, wie berichtet, Michael Dewitte (46), der ehemalige Geschäftsführer der Osterfestspiele, sowie Klaus Kretschmer (52), der frühere Technische Direktor der Salzburger Festspiele, und ein für zwei Zulieferfirmen verantwortlicher Kaufmann (55).

Dewitte wird das Verbrechen der Untreue angelastet. Er soll seine Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen, wissentlich missbraucht haben, indem er ohne Rechtsgrundlage Zahlungen und Überweisungen veranlasst habe. Kretschmer wird wegen Beitrags zur Untreue und wegen gewerbsmäßig schweren Betrugs beschuldigt. Der Schöffenprozess (Richterin: Daniela Meniuk-Prossinger) wird 2013 stattfinden. 51 Zeugen sind beantragt. (APA)

Share if you care.