Russland erhöht Löhne für Kosmonauten

20. Dezember 2012, 08:54
posten

Die Raumfahrtbranche klagt bereits über Fachkräftemangel, nun kommt Hilfe von hoher Stelle und die Gehälter steigen

Moskau - Nach Klagen über zu niedrige Gehälter für Kosmonauten hat die Raumfahrtnation Russland die Löhne deutlich erhöht. Künftig sollen Raumfahrt-Kandidaten mindestens 60.900 Rubel (rund 1.500 Euro) im Monat erhalten, Kosmonauten kommen auf 63.800 Rubel und Instrukteure auf 88.450 Rubel. Möglich sind zudem Prämien von einem Viertel des Monatsgehaltes, wie Regierungschef Dmitri Medwedew in einem Erlass festlegte.

Bisher betrugen die Löhne 24.000 bis 40.000 Rubel - auch deshalb klagte die Raumfahrtbranche zuletzt über Fachkräftemangel. Prominente Kosmonauten hatten gewarnt, das auf seine Erfolge im All stolze Land gerate ins Hintertreffen. (APA, 20.12.2012)

Share if you care.