Teheran plant Militärmanöver in der Straße von Hormuz

17. Dezember 2012, 15:29
15 Postings

Bis Ende März, genaues Dautm noch nicht bekanntgegeben

Teheran - Der Iran will bis Ende März ein Militärmanöver in der für den Erdölhandel wichtigen Straße von Hormuz abhalten. Durch diese Meeresenge gehen 40 Prozent der auf dem Seeweg transportierten Erdölexporte, die USA haben ihre Militärpräsenz in der Region schon vor einiger Zeit verstärkt. Bis Ende des iranischen Jahres werde es ein Manöver in der Straße von Hormuz geben, das genaue Datum werde noch bekannt gegeben, zitierte die Nachrichtenagentur Isna den Kommandeur der Revolutionsgarden, Ali Fadawi, am Montag. Das iranische Jahr endet am 20. März. Details über das Manöver nannte Fadawi nicht.

Der Iran hat bereits mehrfach damit gedroht, die Straße von Hormuz zu sperren, sollte das Land militärisch angegriffen werden. Israel, dem der Iran das Existenzrecht abspricht, hatte mit einem Militärschlag gegen die Islamische Republik gedroht. Die USA haben einen solchen Schritt nicht ausgeschlossen. (APA, 17.12.2012)

Share if you care.