Immofinanz baut Bürohaus in Warschau

13. Dezember 2012, 12:00
posten

Wien/Warschau - Die börsenotierte Immofinanz hat in Warschau den Bau des Bürohauses Nimbus mit einer vermietbaren Fläche von über 19.000 Quadratmetern in Angriff genommen. Die Baukosten beziffert der Immobilienentwickler mit rund 27 Mio. Euro. Als Generalunternehmer sei die Porr Polska engagiert worden, die Fertigstellung sei für den August 2014 geplant, teilte die Immofinanz am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Es sei das erste "Office-Eigendevelopment" der Immofinanz in Polen, so der Immobilienentwickler weiter. "Polen zeigt sich nach wie vor als attraktiver Markt für Entwicklungstätigkeiten - Topimmobilien in guten Lagen stehen hoch im Kurs und vor diesem Hintergrund sind auch unsere Developmentaktivitäten hier zu sehen", betonte Immofinanz-Chef Eduard Zehetner. Bestandsmäßig sei man am Warschauer Büromarkt mit 18 Büroobjekten und 198.737 Quadratmetern vermietbarer Fläche vertreten, so das Unternehmen. (APA, 13.12.2012)

Share if you care.